bridging the innovation gap – der Faktor Mensch im Innovationsprozess

Noch ist nicht mal Frühling und bereits erinnern wir Sie an die kalten Jahreszeiten. Doch es muss sein. Bitte schon jetzt vormerken: Dienstag, 5. November 2019. Im Innovationspark Dübendorf feiern wir unseren 12. Jahrestag. Mit Antworten auf die Frage: Wie hängen Vielfalt und Innovationskraft zusammen? Mit spannenden Persönlichkeiten wie der Regierungsrätin Carmen Walker Späh und Prof. Dr. Daniel Huber, Autor des Buches «Bridging The Innovation Gap».

Die Konjunkturforschungsstelle KOF der ETH Zürich erhebt 2019 erstmals Daten zur Geschlechtervielfalt in Unternehmen, um der Frage nachzugehen, wie Vielfalt und Innovationskraft zusammenhängen. Tausende Unternehmen werden befragt. Wir sind höchst gespannt auf die ersten Ergebnisse. Die Verhaltensforschung hat längst nachgewiesen, dass es einen kausalen Zusammenhang gibt zwischen Diversität, Kreativität und der Innovationsfähigkeit von Teams. Das legt die These nahe, dass Vielfalt einen Verwaltungsrat sowohl erfolgreicher macht, wie auch innovativer.

Spannende Fragen, spannende Persönlichkeiten

Dieser spannenden Frage gehen wir am 5. November 2019 nach und geben Menschen eine Plattform, die sich mit Innovationsforschung und menschlichem Verhalten von Berufs wegen auseinandersetzen:

  • Regierungsrätin Carmen Walker Späh, Volkswirtschaftsdirektorin
  • Dr. Daniel Huber, Autor des Buches «bridging the innovation gap – Bauplan des innovativen Unternehmens»
  • Gerhard Fehr, Verhaltensgestalter und CEO FehrAdvice & Partners AG
  • Verwaltungsrätinnen aus unserem BoardClub, die aus der Praxis berichten

Als BoardClub-Mitglied können Sie gerne einen Verwaltungsrat als Gast mitbringen. Wir haben dafür extra ein Kontingent reserviert. Bitte melden Sie Ihren Gast frühzeitig bei uns an.

Kategorien: